Finanzanwaerter 2017-12-15T15:14:22+00:00

Ausbildung Finanzwirt/-in und Diplom Finanzwirt/-in

Sobald du deinen Ausbildung im Finanzamt antrittst, wird der eine oder andere Versicherungsvertreter um deine Gunst werben. Viele neue Informationen werden auf dich einprasseln und es stellt sich die Frage:

WAS IST WIRKLICH WICHTIG?

Welche Versicherungen benötigst du zum Anfang deiner Ausbildung? Reicht eine Grundvorsorge aus, oder brauchst du wirklich schon das ganze Versicherungspaket?

Beachte dabei: Jeder Versicherungsvertreter wird immer auch Anhand der Anzahl seiner Abschlüsse bezahlt. Gerade bei Einfirmenvertretern soll es sogar gelegentlich Produkt- und Umsatzvorgaben seitens der jeweiligen Gesellschaft geben. Achte also bei Beratungsgesprächen darauf, ob der Vertreter wirklich in deinem Sinne handelt. Wenn du dir nicht ganz sicher bist ob die Verträge tatsächlich alle schon als Finanzanwärter sinnvoll sind, so kannst du dich selbstverständlich an uns wenden. Wir helfen dir gerne weiter.

Versicherungen sind sehr wichtig…

… aber eigentlich geht es in erster Linie erst einmal um dich und deine Ausbildung zum/zur Finanzwirt/-in bzw. Diplom Finanzwirt/in.  Es ist wichtig, dass du mit deiner Besoldung über die Runden kommst und nicht jeden Monat einen Haufen von Versicherungsbeiträgen zahlst und deine Lebensqualität darunter leidet.

Angebot kostenfrei und unverbindlich anfordern

...
Loading

Dienstunfähigkeit und Diensthaftpflicht. Warum beide Versicherungen unverzichtbar sind!

Die Dienstunfähigkeitsversicherung

Beamte auf Widerruf (Anwärter) werden bei Dienstunfähigkeit (DU) entlassen und haben keinerlei Versorgungsansprüche. Beamte auf Probe (BaP) erhalten nur im Falle eines Dienstunfalls oder einer Dienstbeschädigung eine stark gekürzte Zahlung.

Da du als Beamter nicht in die Sozialkasse einzahlst bekommst du auch kein Arbeitslosengeld. Du hast also eine ziemlich große Versorgungslücke. Erst als Beamter auf Lebenszeit (BaL) erhältst du die ungekürzte beamtenrechtliche Versorgung.

 

Die Diensthaftpflichtversicherung

Wenn du während der Ausübung deiner Tätigkeit einen Schaden verursachst, haftet dein Dienstherr vorab erst einmal für dich. Im Rahmen der Amtshaftung kann er dich allerdings in Regress nehmen. Ein Abschluss der Diensthaftpflichtversicherung ist also unverzichtbar!

Während deiner Ausbildung als Finanzanwärter erhältst du Beihilfe.
Als beihilfeberechtigter Finanzanwärter bist du in Berlin und Brandenburg Privatpatient. Ein Teil der Krankheitskosten übernimmt somit die Beihilfe. Den Rest solltest du über eine private Krankenversicherung absichern.
Das kommt immer auf verschiedene Faktoren an. Im persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Experten können wir das gerne zusammen mit dir prüfen.

In der Regel ist die Wahl der privaten Krankenversicherung allerdings die bessere Entscheidung.
Denn im Gegensatz zur Beihilfe musst du in der GKV für den kompletten Versicherungsbeitrag selbst aufkommen. Zudem gibt es zwischen der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung sehr große Leistungsunterschiede.

In der Regel schon. Aber auch hier kommt es auf die verschiedensten Faktoren an.
Wenn du z.B. in ein Angestelltenverhältnis wechselst, oder eine neue Ausbildung beginnst, kannst du in die gesetzliche Krankenversicherung zurück.

Leider ist eine pauschale Aussage hier nicht wirklich möglich. Daher ruf uns gerne an und einer unserer BeamtenCircle Berater klärt zusammen mit dir, wann und wie ein Wechsel möglich ist.

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist zwar keine Pflichtversicherung, aber wir vom BeamtenCircle legen dir die Absicherung dieser Vorsorge-Versicherung ans Herz.

Als Beamtenanwärter hast du eine große Versorgungslücke im Fall der Dienstunfähigkeit.
Da du keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt hast, hast du auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Mit der Dienstunfähigkeitsversicherung kannst du dich für den Fall der Fälle zumindest soweit absichern, dass sich die Dienstunfähigkeit/Dienstbeschädigung nicht allzu negativ auf deine finanzielle Lebensqualität auswirkt.

Davon raten wir ab!

Denn nur weil die Bedingungen z.B. bei der Diensthaftpflichtversicherung gut sind, bedeutet es nicht, dass auch die Bedingungen z.B. bei einer Wohngebäudeversicherung akzeptabel sind. Alle Berater vom BeamtenCircle vergleichen für dich nicht die Versicherer, sondern ausschließlich die Bedingungen! Selten hat z.B. ein guter Krankenversicherer auch hervorragende Bedingungen in anderen Sparten zu bieten. Hierfür gibt es wiederrum andere Experten.

Vertraue lieber auf die Bedingungen, denn auf diese kannst du immer bauen. Dein Berater könnte in Zukunft den Beruf wechseln oder aus dem Unternehmen ausscheiden. Da ist es doch beruhigend, wenn man sich auf die vertraglich vereinbarten Versicherungsbedingungen berufen kann!

Die BeamtenCircle Versicherungsmakler GmbH ist ein freier Versicherungsmakler, welcher in deinem Auftrag handelt und nicht für eine einzelne Versicherungsgesellschaft. Wir haben uns ausschließlich auf Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst spezialisiert. Für dich bedeutet es, dass wir voll umfängliches Wissen im Beamtentum aufweisen können. Vom Anwärter bis hin zur Pension. Wir helfen dir weiter!

Immer mehr Finanzanwärter/-innen in Berlin beauftragen uns mit der Vermittlung ihrer privaten Versicherungen.

Sicher kannst du uns vertrauen! Wir können ganz klar von uns behaupten, dass wir jeden unserer Kunden individuell beraten und jeden Kundenwunsch berücksichtigen. Wir handeln ausschließlich in deinem Interesse und gehen auf deine Lebenssituation ein um das für dich passende Produkt ausfindig zu machen.
Das können wir dir nur beantworten, wenn wir deine persönliche Lebenssituation kennen (ist es deine erste Ausbildung? Wie alte bist du? usw..). In jedem Fall solltest du eine Diensthaftpflicht besitzen.
In der Diensthaftpflichtversicherung werden Risiken versichert, welche während der Ausübung deines Dienstes entstehen. Eine kleine Unaufmerksamkeit kann einen großen Schaden zur Folge haben. Wenn ein Schaden entsteht, haftet dein Dienstherr vorab erst einmal für dich. Im Rahmen der Amtshaftung kann er dich allerdings in Regress nehmen.