Privathaftpflicht und Diensthaftpflicht für Beamte und Beamtenanwärter

Schnell ist es passiert: Sie spielen mit Freunden in Garten Fußball und schießen den Ball aus Versehen in die Scheibe des Nachbarn. Oder Sie übersehen beim Überqueren der Straße einen Radfahrer. Er versucht Ihnen noch auszuweichen, stürzt jedoch und verletzt sich schwer.
In diesen Fällen haften Sie für den entstandenen Schaden – und zwar mit Ihrem gesamten Vermögen. Um so erstaunlicher ist es, dass, gemäß des Versicherungsverbands GDV, nur 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland über eine Privathaftpflicht verfügen. Denn eine gute Privathaftpflichtversicherung übernimmt im Schadenfall die Zahlungen und schützt Sie vor den finanziellen Folgen.

Aber nicht nur als Privatperson können Sie einen Schaden verursachen, sondern auch im Beruf. Für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst gibt es dafür die Diensthaftpflichtversicherung. Ihr Dienstherr haftet vorab erst einmal für Sie – im Rahmen der Amtshaftung kann er Sie allerdings in Regress nehmen.

➤ Werden Sie jetzt aktiv und vergleichen über 250 Tarifvariationen – unverbindlich und kostenlos! 

Diensthaftpflicht und Privathaftpflicht Vergleich Familie oder SIngle

Vorteile der Privathaftpflicht

  • Diensthaftpflicht versicherbar

  • Schutz für die ganze Familie

  • Kleiner Beitrag bei hoher Absicherung

  • Versicherungsschutz auch im Ausland

Jetzt passende Tarife für Beamte finden

Privathaftpflicht und Diensthaftpflicht für Beamte und Beamtenanwärter

Diensthaftpflicht und Privathaftpflicht Vergleich Familie oder SIngle

Vorteile der Privathaftpflicht

  • Diensthaftpflicht versicherbar

  • Schutz für die ganze Familie

  • Kleiner Beitrag bei hoher Absicherung

  • Versicherungsschutz auch im Ausland

Jetzt passende Tarife für Beamte finden

Schnell ist es passiert: Sie spielen mit Freunden in Garten Fußball und schießen den Ball aus Versehen in die Scheibe des Nachbarn. Oder Sie übersehen beim Überqueren der Straße einen Radfahrer. Er versucht Ihnen noch auszuweichen, stürzt jedoch und verletzt sich schwer.
In diesen Fällen haften Sie für den entstandenen Schaden – und zwar mit Ihrem gesamten Vermögen. Um so erstaunlicher ist es, dass, gemäß des Versicherungsverbands GDV, nur 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland über eine Privathaftpflicht verfügen. Denn eine gute Privathaftpflichtversicherung übernimmt im Schadenfall die Zahlungen und schützt Sie vor den finanziellen Folgen.

Aber nicht nur als Privatperson können Sie einen Schaden verursachen, sondern auch im Beruf. Für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst gibt es dafür die Diensthaftpflichtversicherung. Ihr Dienstherr haftet vorab erst einmal für Sie – im Rahmen der Amtshaftung kann er Sie allerdings in Regress nehmen.

➤ Werden Sie jetzt aktiv und vergleichen über 250 Tarifvariationen – unverbindlich und kostenlos!